So vermeiden Sie Malware - Empfehlung von Semalt

Malware bezieht sich auf eine Vielzahl feindlicher Software, einschließlich Computerwürmer, Viren, Ransomware, Adware, Spyware, Scareware, Trojanische Pferde und andere gefährliche Programme. Malware kann Sicherheitsmängel oder Sicherheitslücken im Design von Betriebssystemen, in Anwendungen oder anfälligen Versionen von Adobe Flash Player, Java SE und Adobe Reader ausnutzen. Ihre Auswirkungen reichen von Identitätsdiebstahl über Ärger bis hin zu einem Computerabsturz.

Es ist wichtig, Malware loszuwerden. Beachten Sie hierzu die folgenden Punkte, die von Jack Miller, dem Senior Customer Success Manager von Semalt, festgelegt wurden .

Verhindern Sie mit klugem Online-Verhalten

Das Verhindern von Malware mit vernünftigem Online-Verhalten ist möglich. Sie benötigen weder die Hilfe eines Computerexperten noch eines Programmierers, um Viren und Malware zu entfernen. Sie müssen nur aufhören, unnötige Dinge zu installieren und herunterzuladen. Wenn einige Tools oder Software nicht verwendet werden, sollten Sie sie so früh wie möglich von Ihrem Computersystem entfernen. Wenn Sie sich über die Echtheit einer Website nicht sicher sind, sollten Sie sie auf die gleiche Weise verlassen und eine Alternative finden.

Hacker senden oft dumme Dinge per E-Mail. Es ist wichtig, dass Sie nichts im Zusammenhang mit E-Mails vertrauen. Insbesondere wenn Sie Spam-E-Mails erhalten, sollten Sie nicht auf einen Anhang klicken oder ihn installieren, da dieser möglicherweise Viren oder Malware enthält. Wenn Ihr Kollege oder ein Familienmitglied Ihnen ein Flash-Laufwerk oder eine DVD mit infizierten Dateien gibt, sollten Sie dies nicht blind akzeptieren. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Antivirensoftware auf Ihrem Computer installiert haben. Andernfalls ist es besser, diese DVDs nicht abzuspielen.

Einige Popup-Boxen und Fenster versuchen, Ihre Computergeräte zu hacken. Sie sollten nicht auf deren Links klicken und vermeiden, kostenlose System-Scans zu akzeptieren. Lassen Sie mich hier sagen, dass nichts auf dieser Welt frei ist. Wir müssen eine Gebühr für eine offizielle Software zahlen, daher sind Popup-Antiviren-Tools für nichts gut. Sie können alle diese Fenster über den Windows Task-Manager (Strg-Alt-Entf) schließen. Sie sollten vermeiden, Software aus unbekannten Quellen auszuführen, selbst wenn eine Website sehr ansprechend und professionell aussieht. Gleichzeitig sollten Sie illegale Filesharing-Dienste vermeiden. Für Hacker ist es einfach, ihre Malware nach berühmten Filmstars, Musikalben und Programmen zu benennen, um die Leute zum Herunterladen zu verleiten.

Entfernen Sie Malware mit authentischer Software

Egal wie weise oder besorgt Sie sind, Ihr Computersystem kann jederzeit infiziert werden. Deshalb sollten Sie Malware und Viren nur mit authentischer und legitimer Software entfernen. Sie sollten kein Tool installieren, bei dem Sie sich nicht sicher sind. Nutzen Sie Windows Update und aktualisieren Sie Ihr System ein- oder zweimal pro Woche. Es benachrichtigt Sie automatisch, wenn Updates verfügbar sind. Sie können es einfach aus dem Internet herunterladen und die Installation dauert einige Sekunden. Gleichzeitig ist es wichtig, Ihren Browser auf dem neuesten Stand zu halten. Laden Sie die neuesten Versionen der Browser herunter, um die neuesten Funktionen und Merkmale zu nutzen. Sie sollten Antivirensoftware ausführen, um im Internet sicher zu sein. Schalten Sie es ständig ein und erneuern Sie es ein- oder zweimal im Monat. Anti-Malware, auch als Anti-Spyware bekannt, ist eine leistungsstarke Komponente für jedes Computergerät. Dieses eigenständige Programm schützt Ihr Computersystem und Ihre Social-Media-Profile vor möglichen Bedrohungen und Viren. Alternativ können Sie die Windows-Firewall verwenden, um zu verhindern, dass Ihr Gerät Malware und Viren enthält. Wenn Ihre E-Mail-Programme Spam nicht richtig filtern, ist es wichtig, so früh wie möglich einen Spam-Filter zu verwenden.

mass gmail